DSM
DSM Corporate  Print  A  A  A 

Schwimmschichten professionell lösen

15.10.2018

Problembeschreibung

Schwimmschichten bilden sich durch unfermentiertes bzw. nicht umgesetztes Substrat und sind ein häufiges Problem in Biogasanlagen. Die Problematik kann nicht nur im Fermenter sondern auch im Nachgärer und/oder im Gärrestlager entstehen. Die Ursachen der Entstehung sind vielfältig: Störung oder Ausfall der Rührtechnik, als Folge von prozessbiologischen Problemen, Qualitätsunterschiede bei Substratwechsel (z.B. neue Ernte) oder bei neuen bzw. als schwierig geltenden Substratarten (z.B. Gras oder GPS).

 

In den Anlagenbehältern führen Schwimmschichten zu einer deutlichen Verschlechterung der Fließ- und Rühreigenschaften der Gärsubstrate. Zusätzlich wird die Durchmischung und Entgasung nachhaltig gestört. Bis zu meterdicke Schwimmschichten können den Anlagenbetrieb einschränken oder haben einen völligen Stillstand zur Folge.

Schwimmschichten biologisch-enzymatisch auflösen

Wird versucht das Problem mit dem Verdünnen durch Verwendung von zusätzlichem Wasser, dem externen Aufrühren oder dem Aufbaggern zu lösen, so hat dies in der Regel ein Herunterfahren von Teilen der Anlage und dem Abfall der Stromproduktion zur Folge.

Der Einsatz von praxisbewährten Enzympräparaten stellt dagegen die einzige Methode da, mit der Schwimmschichtprobleme gelöst werden können, ohne dass die betroffenen Fermenter ausfallen. Das Auflösen der Schwimmschichten mit effektiven Enzympräparaten wie MethaPlus® oder Axiase™ ist kostengünstig und effizient, da die Anwendung auf die jeweilige Situation individuell abgestimmt ist. Die Wahl des Enzymprodukts wird durch den jeweiligen Substratmix bestimmt.

Das von DSM Biogas praxisbewährte Verfahren bietet folgende Vorteile:

  • Gesamtes Material in der Schwimmschicht wird sukzessive zu Biogas umgesetzt
  • Herunterfahren von Fermentern und Neustart ist nicht erforderlich
  • Problem wird in kurzer Zeit ohne Einbruch der Stromproduktion gelöst
  • Kostengünstige Alternative 


 

Referenzen

Biogas plant N., Tschechische Republik

  • BIOGEST Umwelttechnik GmbH 600 kW
  • HF 2.700 m³; Prozesstemperatur 42 °C
  • Stärke der Schwimmschicht 0,5 m,
  • Uberwiegend unvergorene Grassilage
  • Benötigte Zeit für Schicht-Auflösung: 1 Woche
  • Agrargesellschaft mbH Siedenlangenbeck; Deutschland

Biogasanlage 400 kW

  • HF 2.000 m³;
  • Stärke der Schwimmschicht 0,5 m,
  • Uberwiegend unvergorene Grassilage
  • Benötigte Zeit für Schicht-Auflösung: 6 Tage

Neuigkeiten vom Markt

Biotechnologie Schwimmschichten professionell lösen
15.10.2018

Biotechnologie Maissilage 2016 - Viskositätsprobleme mit MethaPlus® professionell lösen
18.07.2017

Biotechnologie Fallstudie: Schaumbildung in Biogasanlage enzymatisch bekämpfen
18.07.2017

Biotechnologie Getreide-GPS in Biogasanlagen
04.11.2015

Biotechnologie Wenn der Fermenter schäumt
01.08.2014

 
Nachrichten archiv

Quick Links

Newsletter bestellen

 

 

Mehr Informationen

Kontakt

Legal

Andere Sprachen